Fallschutz

Wir bauen Fallschutz z.B. für Spielplätze mit Coulorplay®

Coulorplay® ist ein TÜV-Zertifizierter Spielplatzbelag aus naturbelassenem Frischholz.

Spielplatz

>>> mehr dazu

www.rindenmulch.de

B.A.S. Spielplatzbelag nach EN 1176-1

COLOUR-Play® wird aus unbehandeltem Frischholz aus den heimischen Wälder hergestellt. Der Fallschutzbelag wird durch hacken aufgefasert, wodurch er die gewünschte elastische, federnde Eigenschaft erhält. Um die optimale Struktur mit der maximalen Schockabsorbtion zu erhalten, werden Feinanteil und Überkorn auf eine Korngröße von überwiegend 5-30 mm abgesiebt.

Der COLOUR-Play® Fallschutz bleibt somit wasserdurchlässig und auch nach starken Regenfällen bei entsprechend guter Drainage bespielbar.

COLOUR-Play® Fallschutz ist aus Naturmaterial sowie eingefärbt mit Eisenoxid in den Farben rot, braun und gelb erhältlich.

Anwendung

Je nach Wasseraufnahmefähigkeit des Untergrundes empfehlen wir, eine gerüttelte, ebene Drainageschicht aus gebrochenem Schotter (Korngröße 8/32 oder 16/32) zwischen 5-20 cm einzubringen.

Anschließend 30 cm COLOUR-Play® Fallschutzbelag direkt ohne Flies-Zwischenlage auftragen. Bei Spielgeräten, bei denen sich Material wegspielen kann, ist eine höhere Auflage notwendig, z.B. am Auslauf von Rutschen oder unter Schaukeln. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich der COLOUR-Play® Fallschutzbelag durch betreten und bespielen in den ersten Tagen verdichtet.

Das ermittelte Raummaß muss daher mit dem Faktor 1,2 multipliziert werden um die erforderliche Schichtdicke zu erreichen.

Pflege und Lebensdauer

Verwerfungen die durch den Spielbetrieb entstehen, sollten von Zeit zu Zeit oberflächlich glatt gerecht werden.

Es empfiehlt sich, jährlich bzw. je nach Zustand des Belages ca. 10 % nachzufüllen. Bei Beachtung der vorgenannten Einbau- und Pflegeanweisung ist der COLOUR-Play® Fallschutzbelag mehrere Jahre haltbar.

Entsorgung

Der COLOUR-Play® Fallschutzbeleg kann ohne Bedenken nach seiner Verwendung als Mulchmaterial unter Bäumen und Sträuchern verteilt werden. In Kompostierungsanlagen findet das Material auch als Strukturmaterial seine Verwendung.